ZUSAMMEN BRINGEN
ÖBB-Familien-Geschichte seit 1837


Zusammenbringen ist nicht nur der Leitgedanke dieser Ausstellung, sondern oberster Grundsatz der ÖBB: Sie bewegen rund um die Uhr Personen und Güter, verbinden Menschen und Orte, prägen das tägliche Leben Österreichs von damals, heute und morgen. Unternehmens- und Familiengeschichte gehen bei den ÖBB Hand in Hand – seit 1837.

KonzeptundDesign4

Konzept und Gestaltung

Das Ö, ein offener Kreis vereint die ÖBB Unternehmens- mit der ÖBB Familien-Geschichte und lädt ein, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen. 24 Stunden, 24 Bahnen, rund um die Uhr in Bewegung.

Der Äussere Kreis:
Eisenbahn-Geschichte seit 1837

Das ÖBB Zeitrad ist eine offene Rundschau, die dazu einlädt, vor und hinter die Kulissen der ÖBB Geschichte zu blicken, unterschiedliche historische Perspektiven und Standpunkte einzunehmen und neue Betrachtungsweisen zuzulassen.

Der Innere Kreis:
Die ÖBB-Familien, die dahinter stehen

Ideen, Know-how und Erfahrungen werden nicht nur von MitarbeiterIn zu MitarbeiterIn, sondern von ganzen MitarbeiterInnen-Generationen weitergegeben. Stolz auf die eigene Geschichte, möchten wir mit engagierten Köpfen die Weichen für die Mobilität der Zukunft stellen.

WHY-Studio-OEBB-Zeitrad-Ausstellung7
ÖBB Zeitrad / ÖBB Holding AG
Konzept, Design und Umsetzug: WHY.
Industrial Design: Andreas Strauss
Wissenschaftl. Beratung: Dr. Roman Gröger
ÖBB Historie: Alfred Klein-Wisenberg
Fotos: WHY. / Marek Knopp